News I Radreifen-Monitoring Anlagen für Weißrussland

 

Radreifen-Monitoring Anlagen für Weißrussland

 

Im Juni wurden 3 Monitoring Anlagen zur Diagnose von Schäden an Radreifen in Weißrussland installiert.
Die Anlagen werden ohne jegliche Veränderung des Oberbaues oder der Schiene am Schienenfuß befestigt.
Die Anlagen können während eines Nachstopfens eingebaut bleiben.


Die Anlagen erkennen automatisch die passierenden Züge mit Achsanzahl und Gesamtgewicht und erfassen während der Überfahrt bis zu Geschwindigkeiten von über 250 km/h folgende Fehler an den passierenden  Fahrzeugen: Flachstellen mit Ausgabe der Länge der Flachstelle; Unrundheiten; Ausbröckelungen; Polygonbildung; Einzelradlasten und Überladungen; Lastverteilung an der Achse, im Drehgestell und im Fahrzeug; Verspannungen im Drehgestell und Aufpufferungen.


Nach der Überfahrt des Zuges werden die Daten sofort an die nächste zuständige Stelle übermittelt um z.B. ein Stoppen des Zuges zu veranlassen.


 

 

Radreifen-Monitoring für Weißrussland

Gotthardtunnel

OVHWizard System im Gotthardtunnel

Railmonitor

Aktuelle Messe