Reifen- und Gummiindustrie

Fahrversuch

Hauptanwendungsgebiet, auf dem der Laser fast konkurrenzlos ist, ist die berührungslose Messung des Abstan­des Fahrzeug – Straße zur Charak­terisierung des Fahrverhaltens. Für den Bereich Reifenfahrversuch bietet der Laser die Möglichkeit, die Reifenoberfläche auf einer Prüfma- schine abzuscannen, d.h. nach fest­gelegten Fahrzyklen wird die gesamte Reifenoberfläche vermessen, um so neben dem reinen Verschleiß auch Sägezahnbildung, Auswasch­ungen, mögliches Ablaufen usw. zu untersuchen und zu dokumentieren.

Zusätzlich ist es möglich die Microtextur der Straßenoberfläche zu erfassen. Hieraus lassen sich Informationen für das Geräusch- und Haftungsverhalten von Reifen ableiten.

Weitere Einsatzmöglichkeiten bietet der Laser bei der Verformungsmessung des Reifens während der Fahrt.